Aus der STILLE...

 

wenn Einer in der Stille harrt, und dabei stets das EINE wahrt...

so spricht er nicht so ziemt es sich und spricht er doch so ist ers nicht,

und doch spricht ER doch nicht für sICH...

 

WU WEI

 

 3isONE


                                                                                                         1 ist nichts,

 

alles „ÜBEL“ auf dieser Welt, ist nur, da Ihr Euch nicht „wisst“...

doch selbst wüsstet Ihr Euch SELBST, gäbe es das,

was Ihr „Übel“ nennt...!

denn gäbe es keinen Schatten, gäbe es auch kein Licht, denn Du brauchst

das „Gegenstück“ um es als das „er-leben“, „er-fahren“ zu können was und das es IST.

„SEGEN“

Denn ohne das „andere“ weißt Du nicht um das Eine... 1 ist für sich nichts.

Was wäre das „Gut sein“ ohne das „Übel“... nur das SEIN, ohne Ja und ohne Nein,

das Ja und das Nein brauchst Du, um Dich zu dem zu wandeln der Du bist...

um dICH zu erkennen, aus EIGENEM WILLEN!

 

JAH, ICH bin...

 

der LebendeLiebende

 

3isONE


     Aus 2 mach 1..

 

werde Du nur „klein“ und „fein“, lade den HERRN ins Leben ein und lasse

IHN, in Dir gedeihn, bis der HERR ist ganz ALL-EIN..

so wird 2 zu 1 geworden Sein!!

 

 

3isONE

 

 

 


AKZEPTANZ,

 

„Nähe“ durch „Weite“ erzeugen, durch weites Verständnis Alle verstehen...sein HERZ weiten

auf das der Kosmos in Ihm Platz hat, EIN HERZ welches Alle Herzen in sICH verEINT!

 

Akzeptanz heißt, durch ein weites HERZ Allen nah sein, sICH Selbst nah sein...

nichts und niemandem fern sein, allem nah sein heißt, das ALL in sICH schaun mit Allem

was in Ihm wohnt.. heißt von nichts getrennt sein, EINS sein, „fein“ sein, nichts sein,

STILL sein, in der Stille sein, dort wo die ALL-Akzeptanz alles durchdringt...

 

aus LIEBE fern sein, um nah zu sein...

wie die Sonne, denn würde die Sonne weil sie uns so Liebt nah sein wollen im Punkto Entfernung... Sie würde uns alle verbrennen!!

 

...so bleibt Sie uns aus Liebe fern, und ist uns Allen nah..

 

Sei Dir Selbst ein Licht, dir Selbst nah, LIEBE dICH Selbst und Du liebst ALLes was ist und ALLes was nicht ist...

 

 

3isONE

 

 

 


           „was in Grenzenlosigkeit durchdrungen, kann nicht begrenzt sein“

 

All-Gegenwart... nicht den HERRN in ALLen oder ALLem erblicken, sondern den HERRN in Dir, Durch Dich für Wahr-nehmen und Wissen das Alles in Dir ist und somit in der GRENZENLOSIGKEIT des HERRN durchdrungen IST..

 

All-Gegenwart, nicht zu jeder Zeit an jedem Ort, sondern...Alles ist Allgegenwärtig in Dir und nichts IST was nicht in Dir oder Durch dICH IST!!

 

und wenn Du nun deine begrenzte Welt erkennst und den HERRN in Dir Grenzenlos werden lässt,

dann ist auch deine Welt, Grenzenlos Durch dICH..!

 

Grenzenlosigkeit fließt durch Begrenztheit, Raum und Zeit, Trennung usw. nur im Kopf...

doch Grenzenlosigkeit ist durch nichts beGrenzt, auch nicht durch „KOPF“ ;)

 

Alle Begrenztheit hat ihren Ursprung im Kopf/Verstand,

der welcher ICH bin... ist Grenzenlos, durch Feinheit

wird dies immer mehr wahrnehmbar und zur Realität des Absoluten!!

 

 

 

3isONE


Wissen um die BESTIMMUNG...

 

mit dem „WISSEN“ um das EINE, seine „BESTIMMUNG“ mit „Bestimmtheit“ Selbst bestimmen.

(erschaffen, formen)

 

ein wahres Leben führen, sein ich ergeben, somit nicht mehr von den Gezeiten und deren Stürme abhängig zu sein, jeden Schritt Wissend und Mutig vorangehen, somit mit Bestimmtheit seine Bestimmung erschaffen und sie Wissend formen!

 

Wahres Leben, (echt, Echtheit) ein Leben in Gott dem HERRN, der alles durchdringt, in diesem ALL-Atem EINS sein und nichts mehr für sich!

ICH Sein.

 

Allmacht erkennen und anfangen auszuleben, die Schätze des HIMMELS und die Schätze der ERDE verEINEN... ist die Erkenntnis der individuellen Seele, keiner Bestimmung zu unterliegen, also von niemanden außerhalb von Ihr fremd-Bestimmt zu sein..

somit die Bestimmung Selbst zu Bestimmen, zu erschaffen... immerzu Gelegenheit geben auf das die Person aus sich zur Erkenntnis des EINEN wählt!

 

Nicht mehr Glauben...sondern WISSEN!

 

 

3isONE

 

 

 


Bruder Bruder Bruder...

 

JAH, ICH spreche zu Dir und vor allem zu Dir der Du es wünscht SCHWESTER genannt zu werden.

SCHWESTER höre gut zu...

Bruder kennt kein Geschlecht, wie Freund... doch EIN Herz... den Einen WEG..den WEG zum HERRN...

 

Sag, willst Du Dich jetzt noch immer von mir trennen weil Du denkst etwas anderes zu sein, Frau zu sein mit allen Attributen welche man „Frau'' zuspricht...

willst Du noch immer SCHWESTER von mir genannt sein!?

 

Oder...reichen wir uns JETZT als Brüder die Hand, gehen den Einen Weg tauchen zum Einen HERZ und finden den EINEN Herrn, den Herrn in Dir.

 

EINS SEIN... weder Mann noch Frau sein...

weder schwarz noch weiß sein...

weder alt noch jung sein...

weder reich noch arm sein...

weder gut noch böse sein...

weder richtig noch falsch sein...

 

Sein... Nicht Sein...nichts fürs „ich“ Sein heißt...nichts Sein..

heißt so klein und so fein Sein, Alles zu durchdringen...

bist Du nichts, bleibt nur der HERR.. der HERR in Dir..

der HERR in Dir ist „ICH“...

 

ICH bin..

und nichts ist außer MIR!

 

So sei es.

 

 

So wie Du wünscht so soll es Sein,

der Herr in Dir lässt das gedein,

wonach Du lebst und was Du siehst,

was Du wünscht und was Du GIBST,

so gebe nun den Glauben auf,

das Du begrenzt bist und VERTRAU,

der Herr in dir ist GRENZENLOS...

 

Lösung löst des Gelösten LOS!

 

 

3isONE


   Wir verändern nicht das „Alte“, sondern die stehengebliebene Wahrnehmung,

beim „Verständnis“ des Alten!

 

Ismet Himmet


Der WEG zum WISSEN!!

 

„ich weis...“ist der Anfang vom Stillstand! „ich weis nicht...“ ist das erkennen vom Stillstand!

„ich weis das ich nicht weis...“ ist der Beginn der Weisheit.

Und Weisheit ist die Axt, die alles rationelle Wissen zerteilt!!!

 

PO Seele, sitzt in der LUNGE (Materiell)

HUN Seele, sitzt in der LEBER (Astral)

 

vom Glauben zum Vertrauen, das Vertrauen weitet das HERZ, je weiter das HERZ desto groesser die Intelligenz..das WISSEN um das EINE..!

 

mit dem YI zum SHEN..

 

YI gibt ab an den WILLEN...

PO Seele gibt ab an HUN Seele...

HUN gibt ab an Vertrauen, HERZ, XIN..

XIN ergibt sich durch höchstes unscheinbares Vertrauen

dem Shen, gibt sich und seine Individualität vollkommen auf!!

 

so , vom individuellen Geist...zum All-Geist..zum Ur-Geist(SEELE)

 

von PO Seele, zu HUN Seele, Richtung HERZ begeben um dort die Entzückungen des Vertrauens zu erleben..das YI hat sich mit dem HUN ins HERZ begeben, in welchem nun das VERTRAUEN ins Grenzenlose geschult wird, YI das WISSEN weitet sich je weiter das HERZ, XIN sich weitet.

 

Das EINE Wahre HERZ/WESEN ist ALL WISSEND, da es ALLe HERZEN und ALLe Weisheit in sICH verEINT!!

 

 

3isONE  


Die 2 Schüler...

 

2 Schüler gibt es besonderer Art...

 

„der eine,“ kommt zum Lehrer gar voll, von Vorstellung, Ideen und Hoffnung was und wann er etwas haben möchte, so bleibt er mit seiner Erwartung in seiner eigenen eingeschränkten Möglichkeit von dem was er glaubt zu brauchen und zu wollen, und der Lehrer kann ihm nichts anderes geben, als das was sich der Schüler eben wünscht...

 

„der andere,“ kommt zu einem Lehrer, gar leer ohne viel eigenes und gibt sich hin, lässt ab von Erwartung und Vorstellung, Wunsch und Idee, stattdessen nimmt er an, und stärkt seinen WILLEN

in den Feuern der Herzens-Schulung durch den Lehrer, welcher den Schüler nun nach sEINEM

Ebenbilde und dem Wunsch der Seele des Schülers formt und sICH zu eigen macht, bis der Schüler im Vertrauen zu sICH SELBST Hand in Hand mit dem Lehrer gen Himmel wandelt und sICH als ewiglich Gebender seiner wahren Natur ergibt...!!

 

„der eine will haben...der andere gibt...“

 

und die Moral von der Gechicht, der haben will, der nimmt von sich...der gibt und gibt ist ewiglich ein Gönnender zu sICH...

 

„wer Ohren hat der höre"

 

 

3isONE


„Der HERR, Er wohnt in MIR... ist HERR im HERRN schier...

und ALLe Welten sind durch ICH bin, in MIR..“

 

die EINHEIT wahren..

 

das WISSEN um das EINE heißt, zu „Wissen“ das nichts IST als das EINE,

und das dass „Andere“ nur IST durch den welcher aus seinen zwei, gespaltenen...

Weltlichen Augen auf „seine“ Welt blickt.. und nicht aus dem EINEN, Himmlischen Auge der Erkenntnis sEine Welt erkennt und erleuchtet!

Das „Andere“ dient dem EINEN sICH zu erkennen und zu erfahren!!

 

„was mit GRENZENLOSIGKEIT durchdrungen ist, kann nicht beGRENZT sein..“!

 

 

3isONE

 

 

 


„Wer „anderen“ eine Grube gräbt, fällt selbst hinein...“

 

was heißt das...?

 

na, wer sich selbst ein Loch schaufelt, der braucht sich auch nicht zu wundern das er dort hinein fällt...

 

(wer Ohren hat der höre)

 

3isONE


„Der Frieden in MIR ist der Frieden in mEINER WELT..!“

 

wie kann ICH das sagen...?

 

Die Welt, ist was sie ist, lediglich in Relation zu MIR, also ist alles was ist und wie es ist, „durch“

mICH, also gibt es nur mICH, und der Rest ist was ICH daraus mache...!

 

„es gibt nur mICH in mEINER WELT

und diese ist durch GOTT erHELLT...“

 

 

3isONE


Die Einheit wahren...

 

Grenzenlosigkeit ist Allgegenwärtig JETZT, nicht zur anderen Zeit an anderem Ort.

Grenzenlosigkeit, EINHEIT für Wahrnehmen...

Grenzenlosigkeit ist durch nichts begrenzt, auch nicht durch einen kleinen Gedanken

oder eine Tat...

Deshalb ja das schulen der Akzeptanz, sonst nimmt man ja die Wahrheit nicht für Wahr und

identifiziert sich weiterhin mit dem Irrglauben eine begrenzte Person zu sein,

somit bezieht oder beschäftigt man sich nur mit dem Buchstaben und den Worten,

anstatt mit dem Blatt auf welchem alles geschrieben steht, und welches durch nichts, was

auch immer dort geschrieben.. in sICH betroffen ist!

 

BAO YUAN SHOU YI

 

3isONE

 

 


Enttäuschung...

 

„ent-täuscht“ bist Du nur da Du etwas erwartest, jetzt sage ich nicht Du sollst nichts erwarten, doch sage ich Dir... erfreue Dich der Enttäuschung, denn getäuscht warst Du, von Deiner Erwartung, und diese lehrt Dich... erwartest Du zu viel wirst Du enttäuscht, Erwartung (man wartet, er wartet das etwas genau so stattfindet wie man es sich vorstellt, vorgestellt hat)...

Erwartest Du wenig, ist die Enttäuschung auch gering... erwartest Du nichts, kannst Du auch nicht enttäuscht sein, denn wo keine Erwartung (eigene Vorstellung wie es zu sein hat, sein könnte usw.)

da auch keine Enttäuschung, (getäuschte Vorstellung, Wahrnehmung, verletzte Erwartung)

 

„Genügen der Genügsamkeit ist dauerndes Genügen“

 

 

3isONE


Erkenntnis...

 

der sich erkennende erkennt, das er nicht erkennen kann was er zu erkennen sucht, da das was er zu erkennen wünscht, sich selbst erkannte noch bevor es „erkennen“ und „Wunsch“ je gab...

so erkennt er, erkannt zu sein, lässt ab.. und IST...

 

ICH bin der IST, noch bevor etwas war und bevor etwas sein wird...

 

 

3isONE


Erleuchtung „IST“

 

„Erleuchtung ist... aufzuwachen und zu erkennen(sehen), das man nie geschlafen hat, denn was nicht ist, kann auch nicht schlafen, eben sowenig aufwachen...“

 

3isONE


Frieden ist...

 

„In der Form, da ist die Leere, in der Leere, da ist die Stille, in der Stille da ist der Frieden, im Frieden ist der Himmel, im Himmel wohne ICH, ICH bin Grenzenlose Liebe...“

 

Frieden IST...

 

3isONE


Geben ist seliger denn Nehmen...

 

denn leicht musst Du sein, klein und fein willst Du einst durch das geheime Tor ins Himmelsreich

schlüpfen.

Nichts eigenes kannst Du mehr bei Dir tragen, nichts was Dir zu eigen ist, nicht einmal Dein DU,

denn nur Einer wohnt im Reich, der HERR und nur der HERR in sICH, so löse Dich mein Freund, loesse Dich bis nur noch das Eine wohnt in Dir, das Eine spricht aus Dir, das Eine wirkt durch Dich, das Eine IST!

 

ICH bin..

 

Denn wo 3 Götter sind, sind es Götter, wo 2 EINS sind, bin ICH mit IHM...!

 

3isONE


Gebet

 

... und nur derjenige, der Hitler und alle Juden verstehen und akzeptieren kann... und nur derjenige, der Pharao und Moses verstehen und akzeptieren kann... und nur derjenige der ALLE Kriege und Friedensstifter verstehen und akzeptieren kann... und nur derjenige der die UNTERSCHIEDE, sowie die EINHEIT zwischen stark und schwach begreifen kann... und nur derjenige, der die Unterdrückung und die Unterdrückten verstehen und akzeptieren kann... und nur derjenige, der ALLEN STREIT und MACHTHABEREI, sowie die VERSÖNUNG und ERGEBENHEIT verstehen und akzeptieren kann.... und nur derjenige, der den HASS, sowie die LIEBE verstehen und akzeptieren kann.... und nur derjenige, der WAHRHEIT IN ALLEN DINGEN SEHEN, FÜHLEN, VERSTEHEN, AKZEPTIEREN und LEBEN KANNNNNN ... NUR DERRR ... versteht und akzeptiert !DEN! HERRN und dessen UNIVERSELLE WAHRHEIT! ............... ! ALLE ANDEREN......... reimen sich ihre EIGENEN WAHRHEITEN zusammen ... der Eine, die begrenzte Wahrheit der Liebe, der Andere, die begrenzte Wahrheit des Friedens, der Andere die begrenzte Wahrheit des Hasses, der Andere die begrenzte Wahrheit der Macht. ABER "NIE" die universelle URSPRUNGS-WAHRHEIT DES HERRN!

"Die Wege des HERRN sind unergründlich...." ... für diejenigen, die IHRE EIGENEN WAHRHEITEN zusammenreimen! Und auch DIESE Menschen verstehe und akzeptiere ich, WAS NICHT BEDEUTET, DASS ICH GENAU SO HANDLE!!! (!).

ALLEN MENSCHEN AUF DER ERDE und ALLEN WESEN der EXISTENZ wünsche ich DAS, was mein HERR für sie wünscht!

Mein HERR;

gib mir die Stärke, das Wissen, den Mut und die Kapazität, AUFRECHT anzunehmen, was Du mir wünschtest! Was Du meinem Kind wünschtest, was Du meiner Frau wünschtest, was Du meiner Familie wünschtest, was Du meiner Welt wünschtest! Mein HERR; nimm aus den vorangegangenen Worten das "m" weg und mach aus "m"einer - EINER!!! Gebeugt (nichtig) bin ich DIR gegenüber... AUFRECHT auf Deinem WEGE... denn was gebeugt ist, wird AUFRECHT gerade gebogen! Was halb ist, wird gefüllt werden!

HERR aller Welten;

die Kraft, das Wissen, der Wille, die Feinheit, die Wahrnehmung und der Ausdruck WIE DU SIE HAST wünsche ich, dass DU dies wünschtest vor Ur-Zeiten-Anbeginn - für mich!

Denn nur so wird mir BEWUSST wie NAHE ich DIR BIN, WIE NAHE DU MIR BIST! DASS DU IN MIR BIST UND ICH IN DIR! DASS DU ALLEIN EXISTIERST - ICH!

Mache mich mit denjenigen Menschen auf dieser Erde nahe, welche DIR im Bewusstsein nahe sind.

Im EWIGEN LEBEN, welches JETZT WÄHRET.. lasse mich diese EWIGKEIT BEGREIFEN!

Im ENDLICHEN LEBEN, welches NIE WARD.. lasse mich davon abkommen im DENKEN!

SO NAHE DU MIR BIST, DA NUR DU BIST, OHNE DEINESGLEICHEN, lasse auch MICH BEWUSST werdend LEBEN dein WAHRES WESEN!

So wie ich JETZT lebe als Ismet ein fehlerhaftes Wesen, lasse mich WISSEN, DASS KEINE FEHLER EXISTIEREN und ICH STETS LEBE MAKELLOSES DASEIN!

Die Makel die ICH sehe und lebe sind DEINE UNERGRÜNDLIC GRENZENLOSEN EIGENSCHAFTEN, denn wäre der Mensch nicht mit Makel beschmückt, gefehlt hätte es dann dem HERRN an MAKEL! (!). Somit die GRENZENLOSE UNENDLICHKEIT wäre eben "DORT" Begrenzt als Makellosigkeit!

HERR aber.. über ALLE WELTEN... dessen MAKELLOSIGKEIT IST "NICHT" DIE, welche "wir" begrenzt denkenden Menschen bezeichnen als makellos, sondern was HERR !SELBER! BEZEICHNET ALS MAKELLOS!!! Und da sei GERADE DER MAKEL IN MIR die MAKELLOSIGKEIT DES HERRRRRN SCHIER!


Ismet Himmet 


gegen den Strom...

 

Wir schwimmen nicht gegen den Strom um anzukommen... sondern um Stärker zu werden..!

Stärker.. an Willen, denn man kann nicht „ankommen“ wo man schon IST, man braucht aber den Willen die für Wahr-nehmung um dies erblicken zu Können/Wollen...!

 

3isONE

GOTT...

 

 

„Nur wer aus GOTT ist, hört GOTTES Wort, und die Lichtfülle des Wortes das bei GOTT ist und das GOTT ist...“

 

„GOTT ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in GOTT, und GOTT in IHM.“

 

„Kein GOTT kann dICH erlösen, solange DU nicht in dir Selbst das hohe Ziel vor Augen siehst, das nur Du Selbst bist, geEINT mit dEINEM GOTT!!“

 

 

 


 Gebet

 

 

JAH ICH bin,

 

...der sICH immer während selbst erschaffende, in Gedanken, Wort und Tat... aus den lebendigen Flammen der Liebe und der Freude am erLeben meiner SELBST, in GOTT dem HERRN, dem Vater, dem Sohn, dem Heiligen Geist, in MIR und durch mICH geEINT in EWIGKEIT...

 

3isONE


Gottes Werk bist DU... der REST

ist was DU daraus machst!!

 

 

wer Ohren hat der höre...

 

3isONE


Haben Wollen...

 

Anerkennung braucht...

Zufriedenheit braucht...

Glück so wie wir es kennen braucht...

 

GENUEGSAMKEIT IST.

 

„Genügen der Genügsamkeit ist dauerndes Genügen“

 

Hat man dauerndes Genügen, will man nichts für sICH haben und doch hat man alles was man braucht...

 

hat man kein Genügen hat man Mangel, beschäftigt sich mit Mangel, lebt und manifestiert Mangel und auch das wird einem vom Grenzenlosen Einen gegeben, Mangel...

As U wish..it IS!

 

Der Mensch ist das womit er sich den ganzen Tag beschäftigt, was er denkt, sagt und schließlich tut...wovon das HERZ voll ist, davon redet der Mund!

 

So steht geschrieben:

 

bist Du EINS ,mit der Sorge, ist die Sorge EINS mit Dir...

bist Du EINS mit dem Mangel, ist der Mangel Eins mit Dir...

bist Du Eins mit dem Verlust, ist der Verlust Eins mit Dir...

 

was aber...bist Du Eins mit dem Vertrauen, der Freude, der Liebe... dem HERRN..

JAH.. dann ist auch das Vertrauen, die Freude, die Liebe, der HERR Eins mit Dir!

 

Ist das Vertrauen groß, bist Du klein und bist Du klein, wirst Du sein, sein.. nichts sein..

nichts für sich sein heißt...

 

den HERRN schaun und der HERR ist in sICH..

 

3isONE

 

 


Einem Empfänglichen ist Wissen gegeben doch Er Handelt nicht danach...

Dem Sicheren ist Wissen gegeben und er Handelt danach, deshalb ist Er Heilig..

JETZT nehmen IHN die Meister bei der Hand..

 

Handlungsfreiheit.!!

 

Ismet Himmet

 

 


Sieh...

 

du nennst Mich hart, gar hartherzig...

ist dies doch nur, da Du an Deinem begrenzten Verständnis vom Bild ..HERZ(Weichheit) feststellst.

Löse dich von deinem Bild und vertraue auf das nicht erschaffene und wir treffen uns da wo ICH bin, in Dir... JAH doch nicht der Du glaubst zu Sein, nein der Du wahrhaftig bist..

 

an dem Tag an welchem Du gelernt hast einen „Schlag in die Fresse“ als einen Akt reinen Herzens und größter LIEBE sehen und akzeptieren kannst, das ist der Tag an welchem Du gelernt hast

ein Geschenk anzunehmen, das ist der Tag an welchem Du Mich für das siehst was ICH bin...

...für dICH!

 

3isONE


Language of Heart,

 

 

there is only ONE true language...

it is beyound all the „different“ tounges of this world...

it is beyound seperation...

 

the language of HEART, the language of no Mind...

the language of Silence...

DAO

 

Wisdom, has no Collor!

 

PEACE

 

3isONE

 

 


 Leicht!!

 

und wie will man bitte „leicht“ sein, wenn man sich be-schwert!?

 

Ist man schwer im Gemüt, kann man nicht leicht sein...

nicht leicht sein kann man, weil man sich beschwert, denn Gedanken wiegen schwer...

und diese umso mehr, deshalb ist man schwer und kann nicht leicht sein,

weil man aus seiner Sicht mit Bezug auf s-ich, die DINGE sieht, wertet und be-schwert...

die DINGE sind für sich nur die Dinge, ohne JA und ohne Nein...

 

so genieße die Umstände, und leicht sollst DU sein!

 

3isONE

 

 


Dein Wille, Ein Wille, Mein Wille...

 

Mein Wille geschehe!

 

Das bestimmen der Bestimmung ist der der tot der individuell geglaubten Seele, welche glaubt bestimmt zu sein, dies ist der 2te Tod, die zweite südliche Flamme...

 

nicht mehr die Freiheit der Freiheit wegen auskosten, aus Eigenem Wunsch/Willen, Mein Wille geschehe, vom Vollmond da Sein, fern vom Menschen, als Wind zurückkehren und der Menschheit

durch Weite auf Erden dienen um Ihnen nah zu sein...!

 

Weit sein...nah sein..

 

All gewahr.

 

3isONE

 

 


Mittel zum Zweck...

 

..mache nicht das Mittel(Übung) zum Zweck(Ziel)!

Du brauchst das Boot zwar um den Fluss zu überqueren, im Wald jedoch lasse es hinter Dir...

 

(wer Ohren hat der höre)

 

 

3isONE

Nähe durch Weite erzeugen...

 

ICH bin weit, um Dir Nah zu sein...

bin fern, um Dir Nah zu sein...

bin klein, um Dir Nah zu sein...

bin nichts, um Dir Nah zu sein...

bin nicht, denn waer ich groß, hättest DU keinen Platz

 

Oh HERR der Du bist in Mir, der Du bist durch mICH, der Du bist ICH

 

ICH bin

 

Weit sein... Nah sein..

Fern sein... Hier sein..

Klein sein... Groß sein..

nichts sein... All sein..

nicht sein... DU sein.. JAH DU, doch nicht der welcher Du „glaubst“zu sein, nein der welcher Du wirklich bist, und In IHM sind WIR EINS..

 

wo 3 Götter sind, sind es Götter, wo 2 Eins sind, bin ICH mit IHM...

 

 

3isONE


Namen...

 

was Namen hat, ist selten klar noch ist es wahr,

denn ein Name egal wie wunderbar, ist begrenzt wie Du es bist,

ist was DU “denkst“ das Name ist...

so tauche tief in Welten ein, wo Namen zeigen sich ganz fein,

wo Name ist für sich...

 

ALL-EIN

 

dort nur dort kann Klarheit sein, was sich verbirgt hinter des Namens „Schein“ denn...

 

 

„wahre Worte sind nicht schön und schöne Worte sind nicht wahr“

 

„der Name welcher genannt werden kann, ist nicht der Ewige Name“

 

„die 10.000 Dinge entstehen im Sein, das Sein entsteht im nicht Sein“

 

 

so tauche ein ins „nicht ich“ sein, wo das Namenlose ist auch ohne Namen...

 

EINS.

 

3isONE


Nichts wissen, kommt vor dem WISSEN,

 

Ich weis das ich nichts weis, und erst durch dieses nicht wissen, „weis“ ICH das ich nicht bin...

denn erst bin ich nichts, bin ICH...

 

ICH bin!

 

Verstand und Form sind EINs...

there is no spoone...

Bewegung und Stille ist TaiJi

 

3isONE


    „Jeder Heilige hat eine Vergangenheit, Jeder Sünder eine Zukunft“

 

„die Wahl/Möglichkeit sich zu wandeln“ siehe den Heiligen Paulus..

 

 

...gesegnet seist DU Paulus voll der Gnaden, Frieden sei mit Dir in alle EWIGKEIT!

 

 

3isONE


..Ein Versuch welcher nicht den Eigenen Erwartungen entspricht ist kein Versagen, sondern ein weiterer Schritt in Richtung ZIEL..!

 

es gibt kein Versagen, nur ein Aufgeben..

 

 

Ismet Himmet


Sehen, SICHT, Licht, WISSEN...

 

zu Sehen heißt, nicht mehr „Auf“ die WELT sondern „Durch“ die/Seine Welt Sehen..

Durchsicht.. mit feiner SICHT „durch“ das Grobe fließen und in sICH zu lösen,

zu durchdringen, zu erkennen, zu „WISSEN“ wer man IST, sein kleines ich mit Durchsicht,

„Wahrnehmung“ zu lösen und sEIN Selbst im ICH zu erblicken..

 

 

3isONE

 

 


Silence is...

 

Silence is... nothing is without silence..

Silence is emptieness... emptieness creates space...

..space creates form...

 

there is no form, without space, so there is „no-thing“ without silence...

 

Silence is...

 

PEACE

 

so be it.

 

 

3isONE


Ein starker Stab für den Weg...

 

Dao ke Dao, fei chang Dao,

ming ke ming, fei chang ming

 

 

3isONE

„OM MANI PADME HUM“

 

„wahrhaftig“! „die Lotosblüte birgt das Geheimnis“...

 

3isONE


Ein starker Stab für den Weg...

 

Vater unser der Du bist im Himmel

geheiligt werde DEIN Name

DEIN Reich komme

„MEIN WILLE“ geschehe

wie im Himmel so sei es auf Erden

unser täglich Brot gib uns heute

und vergib uns Unsere Schuld

wie auch wir vergeben unseren Schuldigern

und führe uns nicht in Versuchung

und erlöse uns von dem Bösen

den DEIN ist das REICH

DEIN ist die KRAFT

DEIN ist die HERRLICHKEIT

in EWIGKEIT

 

„Dank sei GOTT dem HERRN

in MIR und durch mICH

geEINT in EWIGKEIT“

 

 

3isONE


Ein starker Stab für den Weg...

 

 

Wu Dang „Ancestral Principles“

 

 

Hun Yuan, Yi Zhou Tian

 

Yin Yang, He Tai Ji, Dong Jin Ben Zi Ran

 

San Yuan, Duo Zao Hua

 

Si Xiang, Shi Cheng Xing

 

Wu Xing, Fen Shen Ke

 

Liu He, Xiu Nei Wei

 

Qi Xing, Ben Wei Fa

 

Ba Gua, Ci Wei Hua

 

Jiu Gong, Lian Shen Xing

 

Wan Fa, Zhuang Gong Sheng

 

 

3isONE


Tobi-Wan...

 

Jener kann nicht HEILIG werden, der nie verrueckt ward.

 

Jener kann nicht VOLLKOMMEN werden, der nie FEHLER tat.

 

Jener kann nicht UNSTERBLICH werden, der nie starb

 

Jener kann nicht MENSCH werden, der nie in VERFUEHRUNG trat.

 

Von Deinem Lehrer Ismet - der, dem die JEDIS dieser Zeit anvertraut wurden.

 

 

Ismet Himmet


  „Hilf Dir SELBST, dann hilft Dir GOTT“

 

vergib Dir Selbst, dann ist alles vergeben, denn der HERR hast Du gesündigt, hat Dir das schon von jeher vergeben, denn als Adam sind wir geboren und „Fehler“ sind unser Geburtsrecht, unser Segen... auf das wir die Wahl haben und uns immer dar verfeinern zu können.

Der HERR vergibt nicht, der HERR ist Sünde und Vergebung zugleich, der Herr gibt Dir die freie Wahl, den freien WILLEN, Dich immer während dem Licht zuzuwenden und Dich nach „erlebtem“ zu entscheiden und im Lichte zu veredeln...

So halte auch Du nicht fest an der Sünde, der „Schuld“ und „Sühne“, denn das lockt die, welche die erste Lüge gesprochen und die erste Sünde begangen haben, indem sie nicht verzeihen, nicht vergeben, sich dem Gegenüber... sich nicht dem SELBST „Beugen“ konnten.

 

Denn wenn Du Dir nicht Selbst vergeben und verzeihen kannst, dann leugnest Du denn HERRN in Dir, der welcher auch Vater der Sünde ist und wo Du vom Licht nimmst schaffst Du Raum für den Schatten den Zweifel und die Angst und mit der Angst, die Geburt vom Tod!

 

Doch WISSE, wann immer Du es WUENSCHT kannst Du durch Vergebung das Licht herein lassen und wo das Licht auf den Schatten faellt, kann kein Schatten verweilen.

So habe die GUETE und Groesse Dir Selbst zu verzeihen, öffne die Fenster/SICHT und bringe LICHT ins Dunkel hinein...!

 

die SICHT/das Fenster zur wahren WELT/HIMMEL, das 3te Auge, kann sich nicht öffnen, wenn man nicht vergeben kann, denn das sICH nicht vergeben können ist die Wurzel davon schlecht über die „anderen“ über sICH Selbst zu sprechen, zu tadeln und sICH zu verleugnen.

Schlecht über andere zu sprechen heißt... schlecht über sICH Selbst und somit denn HERRN in sICH verleugnen und nicht sehen/wahrhaben zu wollen..

 

so hat Akzeptanz viel mit sICH Selbst vergeben, sICH Selbst GEBEN annehmen, JAH sein SELBST für WAHR nehmen zu tun...

 

Und somit in ALLen wohnen zu können, da Du dich nun von niemanden mehr trennst, denn Dir zu vergeben, Dir wahrlich zu vergeben, heißt Allen in Dir zu vergeben, somit haben Alle von nun an PLATZ in „dEinem“ dem EINEN HERZEN..

 

doch „WISSE“ das Selbst. braucht nicht Deine Vergebung, Deine Liebe, Deine Akzeptanz...das Selbst ist Vergebung ist All gebende LIEBE in sICH , Dein DU, der welcher Du glaubst zu sein, der welcher glaubt schuldig zu sein, der braucht Vergebung, um das All vergebende SELBST zu schauen in... sICH...

 

„SO... LIEBE Deinen nächsten, wie dICH.. Dein Selbst“

 

„HERR, vergib Dir das jeher vergebene und vergeben sei was des vergebens nie zu vergeben ward,

da es von jeher, vergeben vergessen und verziehen ist..

sieh dies nur ein, in Dir und LICHT soll es sein, denn der HERR lässt Sünde und den WUNSCH in Dir gedeihn, zu vergeben, vergessen und DIR zu verzeihn..“

 

Akzeptanz benötigt einen Akzeptierenden, eine PERSON welche glaubt etwas akzeptieren zu müssen was von jeher akzeptiert ist..

die SICHT zu Sehen, anzunehmen, JETZT Akzeptanz in sICH zu sein... denn im nicht ich gibt es auch nichts zu akzeptieren, zu vergeben und zu verzeihn...

so.. WACH auf.. HOERE auf! lass LICHT, lass SICHT, lass ICH hinein und Du wirst SEIN der..

 

 

3isONE


Vertrauen heissts...

 

der Teufel kann im Licht nicht wandern, drum schaut Er das Er Schatten schafft...

wo Licht im Zweifel sich gehalten, der Teufel hat sein Werk vollbracht,

mit Zwietracht und mit Falscher Sicht, löscht Er aus “DEINEM“ Wunsche/Wahl das Licht..

 

von Mir zu Dir da ist nur Licht,von Dir zu Mir jetzt Schatten spricht..

steh auf mein FREUND, machs FENSTER auf, lass Schatten weichen sag JAH...

..JAH zum LICHT!!

 

...habe das Vertrauen das die “Bestimmten“ zu Ihrer “Bestimmung“ finden..!

 

3isONE


Von der Selbst Findung,

 

1. FREUND, lebe ein volles Leben, voll von Zweifel, Angst, Kämpfen, Trauer, Missgunst, Tadel, voll von Fehlern und Sünden, voll von jeglichen Erfahrungen, nenne sie gut oder schlecht...

dann... kehre von ihnen zurück, denn erst die begangene Sünde gibt dir die Wahl (Möglichkeit)

dich für etwas anderes zu entscheiden, erst der Schatten führt dich zum Licht.

Erfahre so durch ein volles leben dein EGO, dein ich bin, ich will dies und das, ich kann usw.

Wisse so immer mehr „wer du glaubst zu sein,“ mit all deinen Trieben, Wünschen, Ängsten, Lügen und Tierischen Eigenschaften.

 

2. Jetzt finde einen Weg, eine Methode, eine Richtung, einen Lehrer, eine Glaubensrichtung...

bleibe dabei, springe nicht herum, ja, auch die Vielfalt kann dich zum Ziel führen, doch in den meisten Fällen verliert der Suchende sich hier bei den „Mitteln zum Zweck“ und schafft sich Götzen und Rituale und verliert so das eigentliche Ziel aus den Augen...

Wenn Du einen Weg für dich gefunden hast, schule dich, übe deinen verstand zu klaren, von der Streuung in den Fokus zu kommen, stärke deinen Willen und werde dir bewusst was du denkst, sagst, und tust. So, kommst du immer mehr in die Stille in welcher der wohnt „der du bist,“ in diesem Prozess wird „ der welcher du glaubst zu sein“ kleiner, weniger, und der „welcher du bist“ wird präsenter, und du wirst dir dessen immer mehr gewahr..

 

3. nun lebe mehr und mehr nach dem „welcher du bist,“ in Vertrauen... löse dich immer mehr von allem dass, der „welcher du glaubst zu sein,“ will und fordert, stattdessen füttere den „welcher du wirklich bist,“ bis du immer präsenter im Moment lebst, und den „welcher du wirklich bist“ immer deutlicher als „den nicht getrennten“ wahrnehmen kannst.

 

4. lebst du nun immer klarer, und bestimmter nach der Weise deiner Seele, kommt der Moment an welchem dir das Wissen eingeleuchtet wird, und du dICH deiner wahren Natur erinnerst...

den Herrn in dir erlebst, deinem wahren Meister begegnest... das Wissen der Einheit leuchtet nun in dir, und durch dICH in Ewigkeit... Du hast dich SELBST erkannt!!

 

5. jetzt bleibt... dieses Wissen zu erleben, es zu TUN, zu erfahren und wahrlich der zu SEIN welcher Du wirklich bist, dICH immerwährend neu zu erschaffen im Ur-licht zu formen, den Körper, Geist, und die Seele zu verEINen, und somit vom Urzustand in die Ur-Existenz , in die große EINHEIT zu tauchen, verEINT in Ewigkeit zu Ewigkeit... in dir und durch dICH...

 

 

3isONE


Vorrangehen...

 

Wenn das leben sticht Dich tief, dann ists weil der HERR hat Dich so Lieb,

denn Tiefe hat ER Dir gegeben, mit tiefer Sicht kannst ewig leben,

und seine Liebe wird nie vergehn, wirst einst ins Lebens Licht einsehen,

ganz klein und fein ins Tor einschreiten und anderen den Weg bereiten,

doch nichts fürs ich wirst Du mehr tun, in des HERRN ICH ruhst Du von nun,

dort rasten wo ER ewiglich der HERR IST HERR stets im ICH!!

 

3isONE

 

 


WENN...

wenn eines Tages, alle um Dich herum in eine Panik verfallen und dessen Grund bei Dir suchen und du deinen Kopf aufrecht haltend deinen Menschenverstand nicht verlierst,

Während Dir NIEMAND mehr vertraut, Du dir SELBER vertrauen kannst und deren Un-vertrauen verstehen kannst,

 


Wenn Du zu warten weist und das Warten nicht ermüden kann, oder über dich gelogen wird und du mit Lüge nichts zu schaffen hast, oder man dich hasst und du dich nicht ins Hass verlierst, mit all dem, weder sehr gut, noch sehr klug erscheinst,

Wenn Du träumen kannst, ohne dich in deinen Träumen zu verlieren,
Wenn Du denken kannst und in Gedanken deine Ziele erreichen kannst,

Wenn Du dem Gewinn und dem Verlusst begegnest, du diese beiden Gaukler gleichermaßen behandeln kannst,

Wenn ein Wort, welches Dein Mund verlies, seitens manchen niederwilligen Menschen verdreht und verbogen wird, um manche naive Menschen zu betrügen und Du dies behutsam erträgst; oder Du eines Tages siehst, wie ALLES, wofür Du Dein gesamtes Leben opfertest, vor Deinen Augen nun zerfällt, doch Du mit verschleiß-erlittenen Werkzeugen VON NEU beginnend all Einstiges erneut erbauen kannst,

Wenn Du ALL Dein Vermögen zusammenbringen und auf ein ‘Kopf oder Zahl’ Spiel setzen kannst; ALLES verlieren und von neu beginnen kannst, ohne auch nur ein mal über das Vergangene ein Wort zu verlieren,

Wenn Du, lange nachdem dein Herz, deine Nerfen und Muskeln alt geworden sind, diese noch einmal für dich nutzbar machen kannst, sie zur Funktion zwingen kannst und du in dem Moment in dem es ausschließlich und nur noch ein aus dem Willen entspringendes ‘halte durch’ übrig bleibt und Du diese vernehmend durch halten kannst,
Wenn Du in niedere Zustände geratend deine Würde und Ehre beibehalten kannst, oder während Du mit Königen speist, Du deine Charakterzüge nicht verlierst,

Wenn weder deine Feinde, noch die geliebten Freunde dich verletzen können,

Wenn Du, ohne es zu übertreiben, JEDEN MENSCHEN lieben kannnst,

Wenn Du die nie mehr wieder kehrende Minute, mit 60 SekundenLeistung er-füllen kannst,

DANN....................... ist die Erde und alles was darauf ist DEIN!
MEHR NOCH…
Dann bist Du MENSCH geworden


Nur WILLE führt BESTIMMUNG ausfüllend zum ZIEL!

 

 

Ismet Himmet


Wisset...

 

„ICH bin nicht der HERR, doch der HERR ist „in“ MIR und „durch“ mICH, und WIR sind EINS

im Vater, im Sohn und im Heiligen Geist, verEINT von Ewigkeit zu Ewigkeit in den Grenzenlosen Flammen der All liebenden Lebendigkeit...“

 

3isONE


Worte haben EINen Ahn, Taten haben EINen HERRN...

 

...Worte haben EINen Ahn...

 

Die Worte welche „durch“ mich fließen, sind nicht meine Worte, nicht meine Ideen, nicht meine Wahrheit... denn diese Worte haben EINen Ahn, dieser Ahn ist groß, so auch Seine Worte, Seine Ideen und Seine Wahrheit...

ich bin klein, nicht wissend und blind, und weil ich klein bin und nicht wissend kann mein Ahn

„durch“mich (mein ich) sprechen was aus dem nicht wissen geboren durch mich zu Euch fließt..

 

so soll Eure aufrichtige Frage meine Antwort sein, und diese Antwort Euch Frage...

 

Taten haben EINen HERRN...

 

die Taten welche „durch“ mich (mein ich) getan werden, sind nicht meine Taten, nicht meine Intention, nicht mein Wunsch. Denn diese Taten haben EINen HERRN,dieser HERR ist wahrlich groß, ist undefiniert ist grenzenlos einzig EINS...

ich bin klein, nichts wollend, und wunschlos (Intention-los) und weil ich klein bin und wunschlos, kann mein HERR durch mich wirken, handeln und Sein... sein was gewünscht ist, was gebraucht ist, was immer dem HERRN näher bringt, dem einzig EINEN dient!!

 

so kommt es, das... Worte einen Ahn haben und Taten einen HERRN!!

 

3isONE

 

 

 


Aus der STILLE...

 

wenn Einer in der Stille harrt, und dabei stets das EINE wahrt...

so spricht er nicht so ziemt es sich und spricht er doch so ists ers nicht,

und doch spricht ER doch nicht für sICH...

 

WU WEI

 

 

3isONE

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.